regelinsolvenz

Regelinsolvenzverfahren

Wenn Sie selbständig oder freiberuflich tätig sind, bietet Ihnen das Regelinsolvenzverfahren bei Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung eine Perspektive.

 

Auch ehemals Selbstständige können eine Privatinsolvenz in Anspruch nehmen.

Mehr als 19 Gläubiger und/oder offene Arbeitnehmerforderungen – z.B. nicht abgeführte Sozialversicherungsbeiträge für ehemalige Arbeitnehmer – begründen jedoch die Regelinsolvenz.

 

Auch im Falle der Insolvenz besteht u.U. die Möglichkeit der Fortführung Ihrer selbständigen Tätigkeit.

 

Ein außergerichtlicher Einigungsversuch mit Ihren Gläubigern ist bei der Regelinsolvenz nicht erforderlich.

 

Der Regelinsolvenzantrag kann bei Zahlungsunfähigkeit ohne weitere Voraussetzungen, sogar auch formlos gestellt werden.

Jedoch sollte die Antragsstellung sorgfältig vorbereitet und somit die Weichen richtig gestellt werden.

 

Zu beachten sind u.a. folgende Punkte:

 

• Ist eine Entschuldung auch außerhalb eines Insolvenzverfahrens möglich?

• Gebe ich meine Tätigkeit auf oder unter welchen Bedingungen kann ich Sie auch in der Insolvenz fortführen?

• Kommt für mich auch ein Insolvenzplan in Frage?

• Was für Regeln muss ich während des Insolvenzverfahrens einhalten und was muss ich gegenüber dem Insolvenzverwalter beachten?

 

Diese und weitere Fragen beantworten wir  Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch.

lernen sie uns kennen

 

vereinbaren sie ein kostenloses informationsgespräch

02224 - 968452